Willkommen auf der Website der Gemeinde Eichberg



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ergebnisse der Einwohnerzufriedenheitsanalyse 2021

Die Gemeinde Eichberg führte in Zusammenarbeit mit der Ostschweizer Fachhochschule eine Einwohnerbefragung durch. Die Ergebnisse zeigen insgesamt ein erfreuliches Bild, sie zeigen aber auch auf, dass in einigen Bereichen Verbesserungspotenzial besteht.

Insgesamt haben 487 Einwohnerinnen und Einwohner an der Befragung teilgenommen. Dies entspricht einer erfreulichen Rücklaufquote von beinahe 40%. Der Gemeinderat bedankt sich an dieser Stelle herzlich, dass Sie sich die Zeit genommen haben den Fragebogen auszufüllen. Die Kurzversion des Schulberichtes steht auf unserer Website zur Verfügung.

Absichten des Gemeinderates

Die Eichbergerinnen und Eichberger erwarten von der Gemeinde eine kundenorientierte Leistungserbringung. Zum einen nehmen sie Dienstleistungen der Gemeinde in Anspruch, zum anderen finanzieren sie deren Tätigkeiten. Das Ziel dieser Umfrage bestand in der systematischen Erhebung der aktuellen Zufriedenheit sowie der Erfassung der Bedürfnisse in Bezug auf gemeindespezifische Themen. Die Bedürfnisse der Bevölkerung sollen in Zukunft noch stärker in den Fokus der Arbeit rücken, damit langfristig eine erhöhte Zufriedenheit in sämtlichen Themenbereichen resultiert. Des Weiteren sollen Sie den Gemeinderat in seiner Strategieplanung unterstützen.

Ergebnisse

Der Schlussbericht mit den Ergebnissen liegt mittlerweile vor. Eine Kurzversion davon, steht auf unserer Website zur Verfügung. Der im Schlussbericht enthaltene Benchmark erlaubt auch einen Vergleich der Ergebnisse über die Gemeindegrenze hinweg.

Positiv hervorzuheben gilt es die Themenbereiche Verkehrswesen, Entsorgung sowie die Gemeindeverwaltung. Beim Gemeinderat sowie im Bereich der Information / Kommunikation besteht hingegen Verbesserungspotenzial.

Der Gemeinderat ist sich bewusst, dass die Ergebnisse der Befragung teilweise mit der unzureichenden Kommunikation im Zusammenhang mit dem gescheiterten Rathausprojekt in Verbindung stehen. Der Zeitpunkt wurde jedoch bewusst gewählt. Der Gemeinderat wird die die Erkenntnisse aus der Befragung auf dem weiteren Weg berücksichtigen und sein Augenmerk noch stärker auf die Bereiche Information, Kommunikation und Partizipation legen.

Speziell hervorgehoben wurden die einladenden und gepflegten Spielplätze und Begegnungszonen, die kompetenten und freundlichen Mitarbeitenden des Werkhofs sowie das aktive Vereinsleben. Negativ erwähnte wurden das unzureichende Busangebot, die hohe Steuerbelastung sowie die Einbindung der Bevölkerung in die Entscheidungsprozesse des Gemeinderates.

Ausblick

Die Ergebnisse werden vom Gemeinderat noch weiter analysiert. Zudem werden sie unter anderem bei der Erarbeitung der Legislaturziele berücksichtigt. Der Gemeinderat bedankt sich für die konstruktiven Verbesserungsmassnahmen und die wertvollen Hinweise.


Benchmarkvergleich Zufriedenheitsindikatoren
 

Dokument Schlussbericht_Kurzversion.pdf (pdf, 7027.7 kB)


Datum der Neuigkeit 18. Nov. 2021